Werdegang und sportliche Vita des Ehrenpräsidenten

Michael Altena

Eintritt in den Verein: 01.10.1969

 

1968/69-1975/76: Jugendspieler in der Handballabteilung und in jeder Altersklasse regelmäßig Kreismeister
1975-1976: Allgemeine Übungsleiterausbildung
1977-1979: Fortbildungskurse in der Freiburger Handballschule
1976-1983: Spieler der 1. Herrenmannschaft Handball
1983-1987: Aus gesundheitlichen Gründen Rücktritt vom Leistungssport und nur noch Spieler der 2. u. 3. Herrenmannschaft

1974-1982: Parallel Jugendtrainer in der Handballabteilung. Mit seiner
Jugendmannschaft wurde er mehrfacher Kreismeister in den
unterschiedlichen Jahrgängen von D- bis zur A-Jungend.
In der Spielzeit 1976-1977 mit der B-Jugend Vizemeisterschaft auf
HVN-Ebene

1979/80-1991/92: Mitglied des Abteilungsvorstandes Handball

Davon die letzten 5 Jahre als Manager der 1. Herrenmannschaft

1992-1997: 1. Vorsitzender der Handballabteilung
1996-1997: Bestelltes Mitglied/Beisitzer im Hauptvorstand des HTV
1997-2002: Geschäftsführer im Hauptvorstand des HTV.

In dieser Zeit Fusionsgespräche bzw. Aufnahme des BRS als Abteilung in den TV Hasten, Gespräche mit dem BRS-Vorstand, Prüfung vereinsrechtlicher Grundlagen u. sonstigen Einflüssen, mit einer erfolgreichen Aufnahme des BRS in 2002. Heute ist der BRS ein fester Bestandteil der HTV Familie.
Weiter wurde während der Zeit als Geschäftsführer im HTV der Grundstein zum Zusammenschluss der Handballabteilungen der TG Lennep u. des HTV in Form einer Spielgemeinschaft der HG Remscheid gelegt u. die Gründung in 2001 vollzogen

2002-2008: Präsident/1. Vorsitzender des TV Hasten
1998-2010: Vereinsvertreter des HTV im Sportbund Remscheid
Seit 2008 bis heute: Ehrenpräsident des TV Hasten 1871 e.V.
2010-2012: Unterstützend für den Hauptvorstand verantwortliche Planung u. Umsetzung der Umbaumaßnahmen/Sanierung der Vereinsgaststätte, Jugendraum, Sozial- u. Büroräume